Sie sind hier: HardwareMonitore / BeamerMonitoreGaming
  • Monitor-Finder

Gaming-Monitor

- Ein flüssiges, hochauflösendes Bild ist das A und O jedes Gaming-Erlebnisses. Daher sollten Sie nicht am falschen Ende sparen und sich für einen speziellen Gaming-Monitor entscheiden. So können Sie sicher sein, dass Grafikkarte und Prozessor Ihr Spiel auch in der höchsten Bildqualität darstellen können.
Preis: niedrigster zuerst
12
  1 2
Hersteller
Bildschirmdiagonale (Bereich)
Bildschirmauflösung
DVI
HDMI
Displayport
Lautsprecher
USB Hub
1072234 86,40cm (34,0") Acer Predator X34P (UM.CX0EE.P01) Monitor curved (gebogen) 3440 x 1440, USB 3.0, Lautsprecher, Energieeffizienzklasse C
Ware im Zulauf
auf Lager ab ca.: 01.10.2020
Infos zur Energieeffizienz
867.53EUR 867,53 * 1.190,00 **
12
  1 2

Der passende Bildschirm für ein unvergessliches Spielerlebnis

Ein brachiales Sounderlebnis, ein raffiniertes Gameplay und ein hochauflösendes Bild – das sind die Dinge, die sich jeder Gamer wünscht. Für eine hohe Bildqualität sind dabei nicht nur eine entsprechende Grafikkarte und ein leistungsfähiger Prozessor nötig, sondern auch ein Gaming-Monitor, der das Bild wiedergeben kann. Bei einem Gaming-Bildschirm sollten Sie daher auf folgende Dinge achten:

  • Bildschirmdiagonale: Die meisten Gamer entscheiden sich für eine Größe von 24 bis 27 Zoll, in unserem Sortiment finden Sie jedoch auch Bildschirme mit einer Bildschirmdiagonale von 40 Zoll.
  • Reaktionszeit: Dieser Wert stellt dar, wie lange der Bildschirm braucht, um ein neues Bild darzustellen. Wer die neusten Action-Kracher spielen möchte, sollte auf eine Reaktionszeit von höchstens fünf Millisekunden achten.
  • Schnittstellen: Die VGA-Kabel sterben mehr und mehr aus, daher sollte ein Gaming-Bildschirm auf jeden Fall HDMI- und DVI-Anschlüsse besitzen.
  • Bildwiederholungsrate: Hier gilt, je höher die Hertzzahl, desto flüssiger laufen hochauflösende Spiele. Besonders für aktuelle Shooter sollten Gamer auf 4K-Monitore mit einer hohen Bildwiederholungsrate zurückgreifen.
  • Panel-Technik: TN-, IPS- und MVA-Panels streiten sich derzeit um die Vorherrschaft auf dem Gamingmarkt. Während sich letztere durch ein brillantes Bild und hervorragende Kontraste auszeichnen, besticht ein TN-Panel durch einen günstigeren Preis und den geringeren Stromverbrauch.

Kleine Extras können den Unterschied machen

Die Unterschiede zwischen Gaming-Monitoren sind meist gering, Kleinigkeiten können den Unterschied machen. Wer viel Zeit vor dem Gaming-Bildschirm verbringen wird, kann sich zum Beispiel für ein ergonomisches Modell entscheiden, das sich je nach den persönlichen Vorlieben drehen und neigen lässt. Besonders unter Rennspielliebhabern beliebt sind Curved-Monitore, die zusätzlich zur High-End-Auflösung Tiefe simulieren.

* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten  ** vorheriger Preis